Verbundkonstruktionen

Kombination Stahl und Beton

Weitgespannte Tragwerke bei minimaler Bauhöhe

Die Stahlverbundbauweise stellt mit ihrer technischen und gestalterischen Flexibilität eine wirtschaftliche Alternative zu herkömmlichen Tragsystemen (aus Beton, Stahl und Holz) dar. Durch die optimale Kombination der beiden Werkstoffe (Stahl und Beton) entstehen schlanke Verbundtragwerke, die die Vorteile von Stahl und Beton in idealer Weise in sich vereinen.

Dabei werden die Baustoffe Stahl, vorwiegend im Zugbereich, und Beton im Druckbereich jeweils werkstoffgerecht eingesetzt. Der Verbund wird z.B. über aufgeschweißte Kopfbolzendübel oder aber auch über Bewehrungsanschluss hergestellt.

Als Decken eignen sich Stahlbeton-Fertigteildecken, Spannbeton-Hohldielen oder Stahl-Verbunddeckenprofile. Den Querschnittsformen von Verbundträgern und-Stützen sind keine Grenzen gesetzt; Sonderprofile stellen wir beispielsweise aus Blechen auf unserer automatisierten Längsnaht-Schweißanlage her.

Brandwände – mit Stahl-Verbundstützen in F 90 – und Ausfachung mit Porenbeton, Mauerwerk, Stahlbeton-Fertigteilen etc. erfordern einen geringen Platzbedarf und können speziell bei Hallenerweiterungen, Umbauten oder Grenzbebauungen vorteilhaft eingesetzt werden. Mit kammerbetonierten Verbundträgern und -Stützen oder mit betongefüllten Hohlprofil-Stützen lassen sich – je nach Ausführung – sichtbare Stahlbauteile mit einer Feuerwiderstandsdauer bis F 120 herstellen.

Mit Stahl-Verbund-Konstruktionen lassen sich weitgespannte Tragwerke mit größeren Freiräumen zwischen Stützen und minimaler Bauhöhe realisieren, wie zum Beispiel:

  • mehrgeschossige Gebäude
  • Bühneneinbauten und Zwischendecken
  • Flachdecken
  • Parkdecks
  • Brücken
  • Brandwände
  • deckengleiche Unterzüge

IHR ANSPRECHPARTNER

KARL HAUSMANN

Dipl.-Ing. (FH)

+49 (0)8251 8758 - 3

Kontakt per E-Mail

Referenzen

copyright weissblau media GmbH 2016

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung. Impressum

Zurück